Anonim

Dermatologie und Ästhetik

Dermatologie und Ästhetik

Soor

Was ist Soor Auslösende Faktoren Manifestationen Diagnose Behandlung
  • Was ist Soor?
  • Auslösende Faktoren
  • Geschehen
  • Diagnose
  • Behandlung

Auslösende Faktoren

Die Ursachen, die zu einer Candida-Infektion führen können, können in der äußeren Umgebung oder in der Aktivierung von Pilzen liegen, die bereits im Körper vorhanden sind. Eine Infektion kann jedoch auch von Person zu Person auftreten, beispielsweise durch ungeschützte sexuelle Beziehungen oder durch Kontakt mit Krankenhauspersonal. Schließlich kann die Übertragung auch während der Geburt erfolgen und von der mütterlichen Vagina in den Mund des Kindes gelangen.

In letzter Zeit hat diese Infektion eine weite Verbreitung gefunden, insbesondere aufgrund des zunehmend massiven Einsatzes von Antibiotika und Immunsuppressiva (die beispielsweise bei Organtransplantationen eingesetzt werden) und der Positionierung von Fremdkörpern im Inneren des Körpers. wie zum Beispiel Herzklappen, Harn- oder intravenöse Katheter und Prothesen.

Die Ausbreitung von Krankheiten wie AIDS, die für einen Zustand der Immunsuppression verantwortlich sind, hat ebenfalls zu einer stärkeren Ausbreitung dieser Pathologie geführt.

Candida ist normalerweise im Mund vorhanden und verursacht normalerweise keine Störung. Dies tritt jedoch auf, wenn das Immunsystem effizient ist: Wenn dies nicht der Fall ist und wenn die innere Auskleidung des Mundes (die Schleimhaut) nicht vollständig intakt ist, kann sie sich übermäßig ausbreiten und der Kontrolle des Organismus entgehen. Zu diesem Zeitpunkt tritt eine oberflächliche Infektion auf, die als oropharyngeale Candidiasis oder genauer gesagt als Soor bezeichnet wird.

Die prädisponierenden Faktoren sind nicht nur die Einnahme von Antibiotika und Immunsuppressiva wie AIDS, sondern auch Funktionsstörungen der Speicheldrüsen oder Diabetes, Anämie, Zahnmangel und sogar die Verwendung von Zahnersatz.

Gehen Sie zurück zum Menü