Fettleibigkeitsbehandlung - Ernährung

Anonim

Macht

Macht

Fettleibigkeit

So bewerten wir Übergewicht und Adipositas Nicht jedes Fett ist gleich Gewicht in der Welt: einige Daten zur weltweiten Verbreitung von Adipositas Gewichtsrisiken Ursachen von Adipositas Prävention von Adipositas Behandlung von Adipositas Änderung der Lebensweise Arzneimitteltherapie chirurgische Therapie
  • Wie werden Übergewicht und Adipositas bewertet?
  • Nicht alle Fette sind gleich
  • Das Gewicht der Welt: Einige Daten zur weltweiten Verbreitung von Adipositas
  • Gewichtsrisiken
  • Ursachen für Übergewicht
  • Prävention von Fettleibigkeit
  • Adipositas-Behandlung
  • Lebensstil ändern
  • Medikamentöse Therapie
  • Chirurgische Therapie

Adipositas-Behandlung

Fettleibigkeit ist, wie bereits erwähnt, eine chronische Krankheit, und der fettleibige Patient muss daher sein ganzes Leben lang folgen. Die meisten, die ein Programm zur Gewichtsreduktion starten, können das Projekt nicht abschließen oder das verlorene Gewicht nicht relativ schnell wieder herstellen, und selbst diejenigen, die es schaffen, es für längere Zeit aufrechtzuerhalten, sind immer noch dem Risiko eines erneuten Auftretens ausgesetzt. Aus diesem Grund ist es vielleicht richtiger, vom Management der Adipositas zu sprechen (im Englischen wird der Begriff Management verwendet), als von der Behandlung dieser Krankheit. Management, das ein Leben lang fortgesetzt werden muss. Die verfügbaren Instrumente zur Bekämpfung von Fettleibigkeit sind unterschiedlich und umfassen Änderungen des Lebensstils (Aufklärung über Lebensmittel, Ernährung und körperliche Aktivität), medikamentöse Therapie und chirurgische Therapie.

Es gibt ein sehr genaues und kodiertes Schema für die Behandlung von Adipositas, dargestellt durch die Pyramide der Adipositasbehandlung. Grundlage ist die Veränderung des Lebensstils, die vor allem durch Ernährungserziehung erfolgt. Es ist jedoch wichtig, die Zunahme der körperlichen Betätigung mit der Ernährung in Verbindung zu bringen, den sitzenden Lebensstil bei den üblichen täglichen Aktivitäten aufzugeben und, wenn möglich, regelmäßige körperliche Aktivität hinzuzufügen.

Wenn all dies nicht ausreicht, kann mit dem nächsten Schritt fortgefahren werden (sofern der Zustand des Patienten dies zulässt und der Arzt dies für angemessen erachtet), bei dem die Verwendung eines pharmakologischen Hilfsmittels mit Medikamenten gegen Fettleibigkeit in Betracht gezogen wird. Das Medikament kann und darf den ersten Schritt nicht ersetzen, ist aber mit Ernährung und körperlicher Aktivität verbunden. Bei Patienten, bei denen der Zusammenhang von Lebensstiländerungen und Pharmakotherapie keine zufriedenstellenden Ergebnisse erbrachte, liegt eine schwere Adipositas mit einem Body-Mass-Index von mehr als 40 oder mehr als 35 vor, wenn adipositasbedingte Erkrankungen vorliegen gerechtfertigter Rückgriff auf eine Operation. Wenn dies das Schema ist, das befolgt werden sollte, um das übergewichtige Thema zu behandeln, werden in der Realität oft nicht alle Werkzeuge verwendet. Unter den Patienten gibt es diejenigen, die sich ausschließlich der Ernährung widmen, diejenigen, die denken, dass Abnehmen zum Trainieren ausreicht, diejenigen, die leicht auf Drogen zurückgreifen, und diejenigen, die denken, alles mit einer Operation zu lösen. Sogar in der medizinischen Klasse gibt es manchmal eine enge Sicht auf das Problem; es gibt diejenigen, die sich allein auf die Ernährung verlassen, diejenigen, die die Möglichkeit einer pharmakologischen Hilfe vergessen oder von vornherein dagegen sind, diejenigen, die sich im Gegenteil nur auf die Wirkung des Arzneimittels verlassen und dem Stress nicht die Bedeutung von Änderungen des Lebensstils beimessen . Ein Ansatz dieser Art, der unvollständig und oberflächlich ist, vom Patienten oder vom Arzt stammt, ist mit Sicherheit bankrott und tut dies auch dann, wenn er einige Ergebnisse liefert, auf vorübergehende Weise.

Fettleibigkeit ist eine chronische Pathologie, die nicht mit dem Ziel der Diagnose und der Heilung von Wundern behandelt werden darf, sondern mit dem Ziel, die Faktoren für die Entwicklung der Krankheit, ihre Heilmittel und das Wissen zu verstehen, das erforderlich ist, um die Ergebnisse einmal zu erhalten befriedigendes Körpergewicht.

Gehen Sie zurück zum Menü