Anonim

Macht

Macht

Das "Kochen" von Lebensmitteln

Einteilung der Wärmebehandlungen Kochmethoden Unterschiedliche Temperatur / Zeit-Verhältnisse Ernährungsbezogene Aspekte von Wärmebehandlungen
  • Klassifizierung von Wärmebehandlungen
  • Kochmodus
  • Unterschiedliche Temperatur / Zeit-Verhältnisse
  • Ernährungsaspekte von Wärmebehandlungen

Kochmodus

Lebensmittel können trocken gekocht werden, wenn kein Wasser mit Lebensmitteln in Berührung kommt, oder nass, wenn Wasser die Wärme auf die Lebensmittel überträgt (sei es in flüssiger oder in Wasserdampfform). Beim Trockenkochen werden sogar Temperaturen von weit über 100 ° C erreicht, sodass die Oberfläche des Produkts versengt austrocknet und eine mehr oder weniger harte und dicke Kruste bildet, die den Wärmeübergang zum Inneren des Produkts verlangsamt. Beim nassen Garen überschreitet es jedoch niemals 100 ° C (es sei denn, Sie kochen es in einem Schnellkochtopf) und es bilden sich keine harten Krusten auf den Lebensmitteln. daher dringt die Wärme gleichmäßiger, wenn auch langsamer, ein. Die Geschwindigkeit des Wärmeeintrags wird offensichtlich auch von der Masse bestimmt. Aus hygienischer Sicht ist es niemals richtig, große kompakte Massen zu kochen. im Gegenteil, es ist gut, sie zu teilen, um kleinere zu erhalten. Auf diese Weise dringt die Wärme besser und in kürzerer Zeit in das Herz des Produkts ein, wodurch gesundheitsgefährdende Mikroorganismen beseitigt werden, und es ist auch einfacher, die Lebensmittel nach dem Garen abzukühlen, wenn sie nicht sofort verzehrt werden.

Gehen Sie zurück zum Menü