Anonim

Unterstützung eines Familienmitglieds

Unterstützung eines Familienmitglieds

Geschwüre am Bein

Einteilung der Geschwüre Behandlung von Ulcus cruris: Kompressionstherapie Ulcera lindern Erkennen eines infizierten Geschwürs Der ideale Verband Schmerz beurteilen Prävention von Rezidiven
  • Klassifizierung von Geschwüren
  • Behandlung von Ulcus cruris: Kompressionstherapie
  • Reinigung von Geschwüren
  • Wie erkennt man ein infiziertes Geschwür?
  • Das ideale Dressing
  • Bewerten Sie den Schmerz
  • Rückfallprävention

Das ideale Dressing

Der ideale Verband muss bestimmte Anforderungen erfüllen:

  1. geringe Wundhaftung;
  2. Einfachheit und Billigkeit;
  3. Permeabilität;
  4. hypoallergen;
  5. hohe Beständigkeit auf der Wunde;
  6. Es darf beim Entfernen keine Schmerzen verursachen.

Die geringe Haftung an der Läsion ist notwendig, um die Wachstumsprozesse (Granulation) nicht zu stören und um zu vermeiden, dass das sich entwickelnde Gewebe im Verband eingeschlossen wird. Zu diesem Zweck kann eine mit engmaschigem Synthetikgewebe imprägnierte Gaze die erste Wahl sein.

Einfachheit und Wirtschaftlichkeit sind weitere wichtige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, insbesondere wenn das Material nicht vom nationalen Gesundheitssystem erstattet wird. Daher ist ein extrem teures Gerät nicht angegeben.

Die Okklusivverbände lassen die von der Läsion abgesonderten Flüssigkeiten nicht passieren und sollten nicht verwendet werden, da eine übermäßige Mazeration der Wundhaut das Geschwür nur verschlimmern würde.

Ein idealer Verband sollte in der Lage sein, mindestens sieben Tage unter dem Verband zu bleiben, und eine geringe Haftung sollte die Schmerzen während des Ersatzes minimieren. Alle Patienten mit Gliedmaßenverletzungen sind langfristig allergischen Phänomenen ausgesetzt, die durch den ständigen Kontakt des Materials mit der Haut verursacht werden. Daher muss der zu verwendende Verband unbedingt hypoallergene Anforderungen erfüllen. Patienten können auch nach längerer Anwendung eines Produkts Allergien entwickeln. In einigen Studien hatten Patienten, die sich Allergietests unterzogen, zwischen 2 und 8 Jahren nach Beginn der Therapie mit bestimmten Substanzen mindestens eine neue Allergie entwickelt. Die wichtigsten Substanzen, die an allergischen Erscheinungen beteiligt sind, sind: Lanolin, topische Antibiotika (Neomycin, Bacitracin, Framicetin), Konservierungsmittel (Hydroxybenzoat), Vehikel (Cetylalkohol, Stearylalkohol, Cetylstearylalkohol, Cetostearylalkohol), Klebstoffe (Harzester), Gummi, Cortison und Parfums.

Gehen Sie zurück zum Menü