Anonim

Erste Hilfe

Erste Hilfe

Praktische Anleitung zur Ersten Hilfe

Atemwegsöffnungskontrolle Künstliche Beatmung Mund-Mund-Beatmung Mund-Nase-Beatmung Herzmassage Kombination von Beatmung mit Herzmassage Pilzvergiftung Vergiftung durch veränderte oder infizierte Lebensmittel Vergiftung durch Aufnahme toxischer Substanzen Gasvergiftung Äußere Blutungen Innere Blutungen Einfache Wunden und Schürfwunden Schwere Wunden Brustwunden Bauchwunden Gesichtswunden Wie man einen Verband macht Bandagen für Fremdkörperwunden Extremitätenbrüche Kopfverletzungen Akuter Krampf Hitzschlag Verbrennungen Schwere Verbrennungen Leichte Verbrennungen Ätzende Verbrennungen Unterkühlung Unterkühlung bei Kindern Einfrieren Stromschlag Fremdkörper in den Atemwegen Fremdkörper im Ohr Otorrhagie Fremdkörper im Auge Augenverletzungen Schlangenbisse Bisse anderer Tiere Insektenbisse Wiederbelebungsmanöver Beatmung Herzmassage Bewusstseinsverlust Konvu Ersticken
  • Atemwegsöffnungskontrolle
  • Künstliche Atmung
  • Mund zu Mund atmen
    • Was zu tun
  • Mund-Nase-Atmen
  • Herzmassage
  • Kombination von Beatmung mit Herzmassage
  • Pilzvergiftung
  • Vergiftung durch veränderte oder infizierte Lebensmittel
  • Vergiftung durch Einnahme giftiger Substanzen
  • Gasvergiftung
  • Äußere Blutungen
  • Innere Blutungen
  • Einfache Wunden und Schürfwunden
  • Schwere Verletzungen
  • Wunden in der Brust
  • Wunden im Bauch
  • Wunden im Gesicht
  • Wie man einen Verband macht
  • Wundverbände mit Fremdkörper
  • Extremitätenfrakturen
  • Säulenbrüche
  • Kopfverletzungen
  • Akuter Krampf
  • Hitzschlag
  • Verbrennungen
  • Schwere Verbrennungen
  • Leichte Verbrennungen
  • Ätzende Verätzungen
  • Unterkühlung
  • Unterkühlung bei Kindern
  • Einfrieren
  • electrocution
  • Fremdkörper in den Atemwegen
  • Fremdkörper im Ohr
  • otorrhagia
  • Fremdkörper im Auge
  • Verletzung des Auges
  • Schlangenbisse
  • Bisse anderer Tiere
  • Insektenstiche
  • Wiederbelebungsmanöver
  • Künstliche Atmung
  • Herzmassage
  • Bewusstlosigkeit
  • Konvulsionen
  • Smothering

Mund zu Mund atmen

Der Beginn der künstlichen Beatmung muss umgehend entschieden werden. Wenn der Mund frei von Behinderungen oder anderen Schwierigkeiten ist, kann eine Mund-zu-Mund-Beatmung durchgeführt werden.

Gehen Sie zurück zum Menü


Was zu tun

  1. Atmen Sie tief ein und schließen Sie die Nasenlöcher mit den Fingern einer Hand, während sich der Kopf der verletzten Person in Überstreckung befindet (Abbildung 1).
  2. Halten Sie Ihren Mund weit offen und blasen Sie, um sicherzustellen, dass die Brust angehoben ist (Abbildung 2). Befindet sich die verletzte Person in einer falschen Position oder wird die Luft mit übermäßiger Kraft geblasen, kann es vorkommen, dass ein Teil davon den Magen füllt und ein Aufstoßen verursacht.
  3. Stoppen Sie die Insufflation, nehmen Sie den Mund von dem der verletzten Person ab und drehen Sie den Kopf zur Seite; Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Brust gesenkt ist, holen Sie Luft (Abbildung 3).
  4. Wiederholen Sie ab Punkt 2: beim Erwachsenen alle 5 Sekunden (12 Mal pro Minute); beim Kind alle 3 Sekunden.

Gehen Sie zurück zum Menü